Was Du bei einer reinen Lebensversicherung beachten solltest

Deine finanzielle Sicherheit ist eine wichtige und lebensverändernde Entscheidung, da sie Deine Liebsten vor Widrigkeiten schützt, falls Dir etwas widerfährt. Der Kauf einer reinen oder langfristigen Lebensversicherung ist wie die Einstellung eines Wachmannes: Du bezahlst ihn, um Dich oder Dein Zuhause zu schützen und hoffst, dass nichts passiert. Wenn es einen Einbruch gibt, kommt der Wachmann ins Spiel. Seine Aufgabe ist es, Deine Liebsten vor solchen Situationen zu schützen, damit sie in Deiner Abwesenheit nicht leiden.

Eine reine Lebensversicherung scheint eine schwierige Entscheidung zu sein, selten wird sie klar erklärt oder überhaupt aktiv angeboten. Das Resultat ist das Gefühl, dass eine reine Lebensversicherung kompliziert, intransparent oder auch verwirrend sei. Du denkst also, dass Du mit einem Versicherungsagenten zu tun haben musst, vielleicht auch mit der Versicherung feilschen musst, und dann nicht einmal sicher bist, ob im Fall der Fälle die Auszahlung auch problemlos über die Bühne läuft.

So muss es nicht sein. In Wirklichkeit ist die reine Lebensversicherung das einfachste Versicherungsprodukt aller Lebens- und Nichtlebensversicherungen. Einfacher als die Wahl einer Autoversicherung oder Hausratversicherung, oder sogar einer Haftpflichtversicherung, bei der Du viele Entscheidungen zu treffen hast und die verschiedensten Ausschlüsse berücksichtigen musst.

Bei einer reinen Lebensversicherung hast Du nur drei Dinge zu berücksichtigen: Brauchst du überhaupt eine reine Lebensversicherung, und falls ja, für wie lange benötigst Du einen finanziellen Schutz und wieviel Geld sollten Deine Angehörigen erhalten, falls dir etwas passiert. Und das war es schon. Lies weiter, um zu verstehen, wie Du eine fundierte Entscheidung über eine reine Lebensversicherung treffen kannst.

Wie funktioniert die reine Lebensversicherung?
Die meisten Policen haben viele Ausschlüsse oder Klauseln in ihrem Feingedruckten, so dass Du Zweifel hast, ob der Versicherer beim Schadenfall auch zahlt. In Anbetracht der Tatsache, dass es bei der Versicherung um Dein Leben geht, steht außer Frage, wann der Anspruch gültig wäre. Rechtlich gesehen gibt es nur einen Grund, warum ein Versicherer möglicherweise keine Auszahlung leistet, und das liegt an Dir: Wenn Du auf dem Antragsformular lügst oder grob fahrlässig handelst, kann der Versicherer die Auszahlung einschränken. Wir von SafeSide Life haben es geschafft, eine kurze Police zu erstellen, in welcher wir Dir ein paar Fragen auf Deinem Handy stellen und Du somit in wenigen Schritten versichert bist.

Wie hoch sollte der Deckungsbetrag für die reine Lebensversicherung sein?
Die Deckungssumme einer reinen Lebensversicherung ist eine sehr persönliche Wahl. Du kannst Deine Liebsten vor den Folgen Deiner Schulden, wie z.B. einer Hypothek, schützen. Oder Du kannst mögliche Einkommenslücken in Betracht ziehen, denen Deine Lieben gegenüberstehen würden, wenn dir plötzlich etwas zustossen sollte.

Wie lange benötigst Du diese Versicherung?
Reine Lebensversicherungen können zwischen fünf und mehr als vierzig Jahren dauern. Da der Zeitraum so groß ist, kann es sehr verwirrend werden, den richtigen Zeitraum für Deine persönliche Anforderung zu wählen. Der richtige Zeitraum hängt davon ab, was Du mit dieser Lebensversicherung erreichen willst. Wenn Du Kinder hast, berechne, wie viele Jahre es dauert, bis sie ausziehen und Du keine finanzielle Verpflichtung oder Verantwortung für sie hast. Wenn Du eine Hypothek hast, solltest Du auch den Kauf einer finanziellen Absicherung für Deine Lieben in Betracht ziehen, bis die Hypothek auf ein für Dich akzeptables Niveau abgeschrieben wurde. Viele Leute entscheiden sich auch dafür, die Zeit bis zur Pensionierung abzudecken.

Denk daran, dass eine reine Lebensversicherung flexibel und leicht verständlich ist. Mit SafeSide kannst Du diese in wenigen Schritten einfach auf Deinem Handy abschliessen (demnächst möglich).

 

 

Leave your comment